Siegesserie geht weiter

Nächster Auswärtssieg unserer Lila-Weißen!


Musste man sich am ersten Spieltag noch in Trebbin geschlagen geben, konnte man die weiteren Auswärtsspiele bisher ohne große Probleme für sich entscheiden. So auch am vergangenen Sonntag in Waltersdorf. Die Reserve des Verbandsligisten warten nun schon seit 3 Spielen auf einen Punktgewinn und steht somit tief unten mit drin.
Auf Seiten unserer Lila-Weißen, konnte man nunmehr den 4 Sieg in folge erkämpfen und sicherte sich somit den dritten Tabellenplatz hinter Trebbin und Zossen.

Die Partie in der HDS-Arena war gerade mal 11 Minuten alt, da schoss Geburtstagskind Konetzky das 1:0 für unsere Jungs. Danach zeigte sich das selbe Bild, wie in den letzten Wochen und Lila-Weiß ließ Ball und Gegner laufen und machte die Räume eng. Man stand hinten sicher und konnte immer wieder gefährlich vor das Tor der Waltersdorfer gelangen. In der 36. Minute, war es dann der sehr gut aufgelegte Schöne, der wieder mal seine Treffsicherheit unter Beweis stellte. Nach einem guten Lauf durch das Mittelfeld, packte er viel Gefühl aus und schoss das Leder aus 18m mit dem Außenrist ins lange Eck und ließ dem Schlussmann von Waltersdof keine Chance. Das 2:0 war auch enorm wichtig, da man in Köris ja gerne mal die Halbzeit ein wenig verpennt und sich in der zweiten Hälfte gern mal einen einschieben lässt. Das es soweit aber erst gar nicht kommt, wusste Schöne zu verhindern und schoss in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, dass wohl entscheidende dritte Tor für unserer Lila-Weißen.


Das dieses Tor wichtig ist, zeigte die zweite Halbzeit. Man kam zwar immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten, passte sich aber zu sehr dem Spiel des Gegners an und ließ die Kreativität der ersten Halbzeit vermissen. Einige gute Möglichkeiten hatten Schuffenhauer, A. Mieles und der eingewechselte Eschke, scheiterten jedoch am Torwart oder an der Ungenauigkeit. In der 71. Spielminute war es dann Ratajski, der nach einer guten Freistoßhereingabe per Kopf zum 3:1 traf. Köris hat in dieser Phase des Spiels schon ein wenig um diesen Treffer gebettelt und folgerichtig hatte der RSV dann noch einmal Lust am Spielgeschehen teilzunehmen. Leider wurde das nicht nur aufs Spiel angewendet, sondern auch auf die Zweikämpfe, die in der folge immer härter geführt wurden und es das Schiedsrichtergespann vermissen ließ durchzugreifen.


Am Ende gewinnen unsere Jungs verdient mit 3:1 und nun schauen alle gespannt auf das nächste Heimspiel gegen den SV Waßmannsdorf, welches Sonntag schon 14 Uhr stattfindet. Da Montag Feiertag ist, sollte ein jeder mal das Haus verlassen und die Jungs anfeuern kommen.


Lila-Weiß!

SV Teupitz / Groß Köris - Impressum