C Junioren machen die Meisterschaft perfekt!

Am letzten Wochenende konnten unsere C-Junioren, um Trainer Rene Schwarz, mit einem 7:0 Erfolg über Eintracht Königs Wusterhausen, den Titel in der Kreisliga klar machen. Einen Spieltag vor Schluss hat man nun 9 Punkte Vorsprung auf die SpG Wildau/Schenkendorf, die auch bei einem Spiel weniger nun keine Chance mehr haben, unseren „Lila-Weißen“ den Titel zu nehmen. Am letzten Spieltag kommt es in Schenkendorf aber noch einmal zum Spiel der beiden besten Mannschaften der C-Junioren.

Wenn man die ganze „Saison“ betrachtet, kann man sehen, dass Unsere Junioren bisher nur eine Niederlage in 15 Spielen kassierten. Gegen Wildau/Schenkendorf gab es im ersten Teil der Saison eine herbe Niederlage welche man nun trotz Titel sicher wieder gut machen will. Erster Teil deshalb, weil man sich dazu entschieden hat, die Hinrunde in zwei Staffeln auszuspielen. Jedes Team spielte einmal gegen die restlichen Konkurrenten und danach wurde eine neue Einteilung unter den 9 Besten Mannschaften gemacht, welche dann in einem zweiten Teil die Kreisliga unter sich ausspielten. Wieder wurde einmal gegen jedes Team gespielt und somit nun der Meister ausgespielt.

Warum man sich für solch ein Konzept entschlossen hat erschließt sich mir nicht ganz,  jedoch war es auch unserer Jungs egal, welche den Titel am sicher nach Hause geholt haben.

Dazu muss man sagen, dass unsere Jungs die „Siegerrunde“ bisher ohne Punktverlust spielen und mit 45:1 Toren auch im Angriff und in der Verteidigung die beste Mannschaft stellen. Mit dem am Wochenende anstehenden Pokalhalbfinale, kann man mit einem Sieg in Zellendorf gegen die SpG Zellendorf/Jüterbog auch noch die Chance auf das „Double“ wahren und die Saison somit noch vergolden.

Trainer Schwarz, zeigt sich sehr zufrieden und lobt die Jungs, da es eine sehr gute 1. Saison auf Großfeld war und einige der Spieler eigentlich noch Kleinfeld spielen könnten. So kommt es auch, dass man zur neuen Saison wohl geschlossen schon zu den B-Junioren aufsteigen will, damit die Mannschaft so zusammen bleibt wie sie ist. Natürlich sind das Engagement von Wolfgang Krause und Carl Wucke auch noch hervorzuheben, welche Ihn tatkräftig unterstützten.

Abschließend kann man nur nochmals gratulieren und natürlich für Sonntag die Daumen drücken, damit es mit dem Finaleinzug klappt und die Chance auf den Pokal weiterhin bestehen bleibt.

SV Teupitz / Groß Köris - Impressum